Grabarten auf dem St. Johannisfriedhof

Warum ist ein Grab auf einem Friedhof wichtig? Ein persönliches Grab ist für die Hinterbliebenen ein Ort zum Gedenken an die Verstorbenen. Hier kann man individuell Abschied nehmen und lernen mit der eigenen Trauer umzugehen.

Abhängig von der gewählten Bestattungsart (Erd- oder Urnenbestattung) gibt es auf dem Friedhof St. Johannis verschiedene Grabarten:

Johannis I

(alter Teil)

  • Doppelt tiefes Erdgrab  mit Liegestein, für 6 Urnen

Johannis II

(neuer Teil)

  • Doppelt tiefes Erdgrab mit Liegestein für 2 Erdbestattungen oder 6 Urnen

  • Doppelt tiefes Erdgrab mit stehendem Stein für 2 Erdbestattungen oder 6 Urnen (Bepflanzung möglich)

  • Urnenpflegegrab für 2 Urnen, Grabpflege inklusiv

Die Preise entnehmen Sie bitte der aktuellen Gebührenordnung auf unserer Homepage.

Der Johannisfriedhof steht wegen seiner 500-jährigen Geschichte und seiner Einzigartigkeit unter Denkmalschutz.

Daher sind für Grabnutzer einige Vorschriften zu beachten:

Die Pflege und Restaurierung der Steine erfolgt nur durch einen zugelassenen Fachbetrieb und mittels Antrag über den Denkmalschutz.

Die Restaurierung oder der Neuerwerb eines Epitaphs kann bei zugelassenen Fachbetrieben in Auftrag gegeben werden.

Die Bronzetafeln (Epitaphien) erzählen die Geschichte der Gräber und verbleiben als Zeugnis auf dem Grabstein. Der eigene Name kann durch ein neues Epitaph oder durch eine Ergänzung angebracht.

Weitere Bestimmungen entnehmen Sie bitte der Grabmalordnung und den darin enthaltenen denkmalrechtlichen Auflagen.

Haben Sie noch Fragen? Bitte wenden Sie sich an uns, wir beraten Sie gerne.

WIR SIND FÜR SIE DA:

Öffnungszeiten Verwaltung:

Mo., Di. Do. & Fr.: 9.00 – 12.00 Uhr
Mo., Di. und Do.: 13.00 – 16.00 Uhr

Sie können uns telefonisch oder per E-Mail erreichen.

Öffnungszeiten Friedhöfe:

April – September:  7.00 – 19.00 Uhr
Oktober – März: 8.00 – 17.00 Uhr
6. Dezember – 6. Januar: 8.00 – 16.00 Uhr

KONTAKT:

Johannisstraße 55
90419 Nürnberg

Telefon 0911 / 33 05 16
Telefax 0911 / 33 86 61

Friedhöfe St. Johannis und St. Rochus